Betreuung im Januar 2021

Bitte melden Sie folgende Angaben per Mail an die Klassenlehrerin zurück:

AbfrageFernunterricht (pages)

AbfrageFernunterrichtpdf (pdf)

AbfrageFernunterrichtword (word)

Ergänzende Hinweise zur Betreuung im Januar:

Der Fernunterricht ist der Schwerpunkt unserer Arbeit. Jeder Lehrer/ jede Lehrerin erarbeitet zur Zeit ein Konzept, um den Kindern ein sinnvolles Lernen Zuhause zu ermöglichen (z.B. durch Videokonferenzen, Telefonsprechstunden, Chat, dem Erstellen von Lernvideos, der Kommunikation mit den Eltern). Die Betreuung in der Schule soll Eltern unterstützen, die im häuslichen Rahmen keine Möglichkeit für Ihr Kind finden, sinnvoll an diesem Lernen teilzunehmen.

Während der Zeit in der Schule findet eine Betreuung durch Lehrer/innen, FSJler, Aushilfskräfte statt. Ob die Klassen gemischt werden dürfen, ist noch unklar. Die Kinder müssen während der ganzen Zeit einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Da wir in der Schule nicht gut mit Medien ausgestattet sind, werden die Betreuungskinder evtl. Videokonferenzen, etc. verpassen.

Ich werde- Stand der Dinge heute- keine Bescheinigungen fordern, dass Sie in einem systemrelevanten Beruf arbeiten. Ich appelliere an Sie als Mama oder Papa während der wachsenden Pandemie alles dafür zu tun, um Infektionen zu verhindern und Ihrem Kind eine gute Lernumgebung zu schaffen.

Bitte haben Sie den Ernst der Lage im Kopf: Wir stellen auf Fernunterricht um, damit die Infektionszahlen gesenkt werden, damit Intensivstationen entlastet werden und damit möglichst wenig Leute am Corona- Virus sterben (in RLP 1000 Menschen in Zusammenhang mit einer Infektion gestorben). 

Bitte rufen Sie mich an, falls Sie keine andere Möglichkeit sehen, als Ihr Kind täglich in die Schule zu bringen, denn dieser Schritt sollte gut durchdacht sein und evtl. finden wir gemeinsam bessere Lösungen für ihre Betreuungsprobleme.

Viele Grüße! Petra Edel